MARIONETTES (1992 - 1993)

Nach der Trennung von THE ESCAPE und Thorsten Abel bestand nun das Problem, einen neuen Sänger zu finden. Aber man kannte sich ja in der Bielefelder Bandszene aus. Schließlich sagte Axel Kramer von der befreundeten Band "Second Floor Needs" zu, den Gesangspart zu übernehmen. Sogleich machten sich THE ESCAPE wieder an die Arbeit, um ein neues Tape aufzunehmen. Es gab inzwischen einige neue Songs, die zum Teil noch aus der Zeit mit Thorsten Abel stammten, außerdem entstand unter der Mitwirkung von Axel Kramer neues Material, was unter die Leute gebracht werden sollte.

e3mario.jpg (50846 Byte)

Das im Frühjahr 1992 fertiggestellte Tape erschien mit dem Titel "Marionettes". Enthalten waren viele Songs, die zwei Jahre später auf der CD "Every Tear Dries", dem Debut-Album von THE ESCAPE, vertreten waren. So zum Beispiel der Titelsong "Marionettes", das bereits bekannte "God?" (mit Axels Vocals), "Shine On", "Silently", "Waiting"(auch schon in Pianoversion) und die Pop-Perle "Harriet". Das Tape ging in den folgenden Monaten recht gut, es war nur nicht so einfach, in Eigenregie die Kopierarbeit zu übernehmen. Neu war auf diesem Tape der Einsatz von Gitarren (bei "On The Edge" und "Shine On"). Im Live-Bild hatte bereits im Jahr zuvor schon etwas getan: Heiko spielte nun neben dem Keyboard bei einigen Songs auf E-Drums, Ingo setzte seine Gitarre auch live ein (bisher Samples).

Im Jahr 1992 spielten THE ESCAPE in dieser Besetzung nur zwei Konzerte. Das eine fand am 29. 4. 92 im "Bad" in Hannover statt. THE ESCAPE waren Vorgruppe der Elektro-Industrial-Band "Trial". Das Konzert, das mit viel Nebel und dem Intro von "God?" eröffnet wurde, kam hervorragend an, Axel hatte sich als neuer Sänger problemlos eingefügt.

Escape 1992a.JPG (18853 Byte)

Das andere Konzert stieg am 9.8.92 in Kassel im Rahmen der dort zur Zeit stattfindenden Documenta. Auf einer Veranstaltung namens "documenta dance" spielten THE ESCAPE als Support von "Das Ich". Das Konzert war gut besucht, beide Bands kamen gut an. In Erinnerung bleiben wohl auf ewig die sengende Hochsommerhitze, die sowohl den Aufenthalt im Backstageraum, als auch auf der Bühne zu einer Grillparty werden ließen.

Escape 1992c.JPG (16629 Byte)
Heiko Wersing am 29. 4. 92 in Hannover   Ingo Klemens, 29. 4. 92, Hannover, "Bad"

Im Winterhalbjahr 1992 / 93 kam es zu einer Pause in der Arbeit von THE ESCAPE, da Heiko studienbedingt für ein halbes Jahr nach Irland ging. Kurz bevor er wieder in deutschen Landen auftauchte, stieg Axel Kramer bei THE ESCAPE wieder aus. Er sah sich der Doppelbelastung, in zwei Wave-Bands gleichzeitig zu spielen, zeitlich nicht gewachsen. THE ESCAPE standen also wieder ohne Sänger da. Jetzt wurde das Problem langsam lästig.

Es war ja nicht nur der Ausstieg eines Instrumentalisten, der problemlos ersetzt werden konnte, ohne daß man deshalb die Demos wegwerfen mußte. Der Ausstieg eines Sängers bedeutete jedesmal eine Art "Gesichtswechsel" für THE ESCAPE. Nicht nur die Songs mußten neu aufgenommen werden, auch die Komposition richtet sich natürlich nach dem Stimmspektrum des Frontmanns. Also wieder von vorn, Musiker ansprechen, Bands anhören und hoffen, den Richtigen zu finden.

Escape 1992b.JPG (19090 Byte)   THE ESCAPE im "Bad", Hannover, 29. 4. 1992    

                  

 

next

back to homepage

back to history